Dienstag, 26. Januar 2016

#ProjectMomentum: Aller Anfang ist Outline - Von Genesis bis Weissensee

Zweite Woche #ProjectMomentum...

Worum geht's? Hier nachlesen!

Was diese Woche geschah...
  • 1 Buch: Ich entschloss mich, die Drehbücher zu Weissensee von Annette Hess zu lesen, die mich nun die kommenden sechs Wochen begleiten werden. Jede Woche ein Script. Ich dachte mir, wenn ich es schon nicht schaffe, diese vielgerühmte Serie zu schauen (trotz Netflix), mache ich aus der Not zumindest eine Tugend und lese die Scripts. Zu finden gibt es alle Drehbücher der ersten Staffel auf der Podcastseite des Verbandes der Deutschen Drehbuchautoren. Die erste Folge weiß zu gefallen, nun verstehe ich auch, warum viele die Nähe zwischen Deutschland 83 zu Weissensee hervorheben. Es passiert noch nicht wirklich viel, die Figuren und Familienverhätlnisse werden etabliert und die ersten Brotkrumen für zukünftige Konflikte gestreut. Alles recht simpel, was aber nur (erneut) beweist, dass die Zeiten längst vorbei sind, als Piloten noch vollgestopfte Expositions-Ungetümer waren.  Es ist auch schön zu sehen, wie erfahrene Autoren wie Annette Hess arbeiten. Das Script ist eine sauber formatierte und klar formulierte Arbeit, ohne große Spielereien. Vielleicht etwas altmodisch, so fiel mir auf, dass Jump Cuts (um unnötige Zwischenszenen zu überbrücken) von Hess mit "Zeitsprung" eingeleitet werden. Finde ich persönlich irreführend, aber das ist wohl eine Stilfrage. Vielleicht wird das an deutschen Hochschulen so gelehrt? Lasse mich gerne eines besseren belehren. Übrigens sind deutsche, legal gehostete Drehbücher rar gesäht im Netz. Da werde ich nach Weissensee auf das Archiv meines Brötchengebers zurückgreifen müssen.
  • 2 Filme: Auf Arte+7 die BBC-Doku über Genesis von 2014 gesehen und geliebt. Hat in mir meine alte Genesis-Flamme wieder geschürt, insbesondere für die Progressive Phase mit Peter Gabriel. Hat #ProjectMomentum nicht wirklich was gebracht, außer die Erkenntnis, dass Londons Musikszene der frühen 70er Jahre als David Bowie, Genesis, Yes und Co. ihre Anfänge nahmen, ein faszinierendes Setting für eine Serie wäre. Empire meets Peaky Blinders mit einem kleinen Soapschuss Nashville. Würde mir gefallen, Cameron Crowe, bitte übernehmen Sie!
    Ansonsten begann ich mit der bei Amazon Prime "ausgestrahlten" Fantasyserie The Shannara Chronicles aka Twilight in Middle-Earth (oder doch eher Mad Max im Taka-Tuka-Land...) mit viel zu großen Game of Thrones Ambitionen. Von den Smallville-Machern. Macht Laune, nur bleibt es letztendlich "nur" B-Fantasyware à la Legend of the Seeker.
  • 7 Drehbuchseiten: Gut, es sind keine sieben Drehbuchseiten geworden, aber eine immer detaillierter werdende Outlineseite in Evernote, die von Gregor auch schon reichlich mit Feedback befeuet wird. Daraus wuchs eine kleine Diskussion darüber, wieviel Raum Nebenfiguren und Subplots für sich beanspruchen können. In Folge dessen werde ich diese Woche strukturell ähnlich gelagerte Filme, wie er mir selbst vorschwebt, sichten und genauer studieren. Allen voran Little Miss Sunshine und My Girl.
  • 7 Stunden Story Development: Gregors ausführliche Outline mit ersten Szenenbeschreibungen wurde von mir durchgearbeitet und gefeedbackt. An Ideen mangelt es Gregor wahrlich nicht. Man merkt, in ihm brennt ein Road Movie, das raus will. Er verfolgt einen etwas anderen, dokumentaren Ansatz. Er schreibt sich zunächst Szenen von der Seele, mehr oder weniger zusammenhangslos, bis am Ende ein ganzer Szenenberg vor ihm liegt. Erst danach beginnt er im "Chaos" nach einer Struktur zu suchen. Contact läßt grüßen ^^ Oder wie er selbst sagt "quasi wie im Dokumentarfilm wenn ich die Footage habe und dann entscheide was die Story ist."
Gregor und ich schreiben aktuell noch sehr vage über unsere Projekte. Das wird sich sicherlich demnächst ändern, sobald die Outlines konkretere Formen annehmen. Als erster Appetizer anbei meine aktuelle Pitchline, wie ich zur Zeit mein Projekt umschreiben würde:
Ein morbides Außenseitermärchen im Plattenbau mit einer kecken Jungdetektivin mit Sehnsucht nach einer richtigen Familie. Dafür scheint ihr keine Maßnahme zu extrem. "Stand by me" trifft auf "Lars and the real girl“ mit einer innigen Verbundenheit zu den „Drei Fragezeichen“.
Gregor befasste sich diese Woche auf seinem Blog im Übrigen mit einem Artikel, auf den ich zufällig gestoßen war. Die Leute bei den Disney Animation Studios hatten bei ihrem aktuellen Animationsfilm Zootopia während der Produktion kurz vor dem produktionstechnischen Point of no return (Ende 2014) mit Storyschwierigkeiten zu kämpfen, die dazu führten, dass sie sich dazu entschlossen, einen massiven Eingrff vorzunehmen. Jedoch einer von der Sorte, der sich doppelt und dreifach auszahlen sollte. Einen sehr ähnlichen Fall hatten wir bei unserem Skyscraper-Script. Etwas, was vielleicht ein typisches Schreiberling-Ding ist. Diesen Moment, wenn eine Geschichte und/oder Figuren plötzlich zum Leben erwachen und man einen Punkt erreicht an dem eine Geschichte wirkt, als hätte sie nie anders geschrieben werden können. Ein Moment, den wir mit Blut und Schweiss erkämpften. Und mit diversen verworfenen Storysseiten in herzzerreissender "Kill your Darlings" Manier. So ausgelutscht dieses Autorenklischee auch sein mag, kaum eines beschwingt festgefahrene Manuskripte so sehr wie dieses. Mehr dazu auf der anderen Seite.

------
Hard but unfair, die andere (Blog)seite zum #ProjectMomentum aus der (englisch verfassten) Sicht von Gregor, meinem Partner in Crime. Alle Beiträge zu diesem Schreibprojekt werden bei ihm und bei mir unter dem Hashtag #ProjectMomentum gesammelt. Unsere bisherigen Drehbücher lassen sich hier nachlesen.

1 Kommentar:

  1. #ProjectMomentum schreitet voran, in kleinen aber beständigen Schritten...aber warten wir Woche 3 ab.
    Ich werde demnächst auf dich wegen lesenswerten deutschen Drehbüchern zukommen, da habe ich eine grosse Lücke.

    Deine Einschätzung zu The Spannara Chronicles teile ich, auf dem Niveau von Legend of the Seeker mit unglaublich attraktiven Menschen. Da kriegt man fast Minderwertigkeitskomplexe. :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: